Author Archives: admin

Schulungspaket – Öffentliche Ausschreibungen

Art/Ort: Live Online-Seminar
Sprache: Deutsch
Dauer: 7x 2 Stunden
Kosten: 1.400,- €
Zielgruppe: Alle Mitarbeiter, die direkt oder indirekt an der Angebotserstellung beteiligt sind.
Voraussetzung: keine

Beschreibung

Öffentliche Auftraggeber sind an die Regeln des Vergaberechts gebunden und die Vergabeverfahren sind hoch formalisiert. Da das Vergaberecht sich stetig ändert, müssen Bietern bei der Angebotserstellung höchste Aufmerksamkeit walten lassen.Das professionelle Erstellen von Angeboten verlangt daher von jedem Mitarbeiter, der direkt oder indirekt an der Angebotserstellung beteiligt ist, Grundkenntnisse über die Regeln, die bei den Vergabeverfahren zu beachten sind. Mitarbeiter mit Akquiseverantwortung benötigen darüber hinaus ein vertieftes Wissen über die Regeln, die bei öffentlichen Vergabeverfahren gelten.Anhand von typischen Fallbeispielen aus der Vergabepraxis wird das Spezialwissen vermittelt und praktisch angewendet. Dieses Wissen ist ein wesentlicher Baustein zur Verbesserung der Erfolgsquote bei der Teilnahme an öffentliche Ausschreibungen und bei der Erstellung von Angeboten. Die Teilnehmer erhalten konkrete Hinweise zur Verbesserung der Prozesse bei der Erstellung von Angeboten bei öffentlichen Ausschreibungen nach den Vergabeverordnungen und erhalten Informationen und Antworten zu folgenden

Themen:

  • Webinar 1: Grundlagen Vergaberecht – Öffentliche Auftraggeber
    Nationales Vergaberecht; EU-Vergaberecht; Vertragsrecht; Schwellenwerte; Arten der öffentlichen Auftraggebern
  • Webinar 2: Die Vergabeverordnungen – Vergabeverfahren
    Ablauf einer Ausschreibung; Vorstellung der verschiedenen Vergabeverfahren
  • Webinar 3: Bekanntmachungen auswerten – Ermittlung der geeigneten Bieter
    Bekanntmachungen: Plattformen, Aufbau Gliederung; Eignungsnachweise; Bieterfragen
  • Webinar 4: Vergabeunterlagen auswerten – Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
    Aufbau – Bestandteile der Vergabeunterlagen; Zuschlagskriterien; Arten von Bewertungskriterien; Formeln zur Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes; Ausfüllen von Leistungsverzeichnissen
  • Webinar 5: Die Rügepflicht
    Sinn und Zweck der Rüge, Fristen, Rechtsschutz, Formulierung einer Rüge
  • Webinar 6: Tipps- und Tricks bei der Angebotserstellung
    Hautangebote, Nebenangebote, Subunternehmer, Projektantenproblematik, Mehrungen-, Minderungen, Rahmenverträge, Teststellungen
  • Webinar 7: EVB-IT Vertragsarten
    Aufbau und Gliederung der EVB-IT Musterverträge, Arten von EVB-IT Verträgen, EVB-IT Systemvertrag

 

Öffentliche Ausschreibungen und der gesunde Menschenverstand – warum und wie man Bieterfragen richtig stellt

Art/Ort: Live Online-Seminar
Sprache: Deutsch
Dauer: 45 Minuten
Kosten: 75,- €
Zielgruppe: Alle Mitarbeiter, die direkt oder indirekt an der Angebotserstellung beteiligt sind.
Voraussetzung: keine

Beschreibung

Öffentliche Auftraggeber dürfen Aufträge nicht nach Gutsherrenart vergeben. Sie sind an das Vergaberecht gebunden. Dies führt zu scheinbar komplexen Vergabeverfahren.
Viele Bieter scheitern an Formalitäten, weil der gesunde Menschenverstand ihnen rät, die Vertriebsregeln aus dem Non-Public-Bereich auf diese Vergabeverfahren zu adaptieren.
Wer fragt, der führt! Dieser Grundsatz gilt auch bei öffentlichen Vergabeverfahren.
Warum der gesunde Menschenverstand nicht nur Bieter, sondern auch Vergabestellen in die Irre führt, warum und wie man richtig Fragen stellt, dies wird anhand von zahlreichen Beispielen unterhaltsam erläutert.

Fragen von Teilnehmer werden ausführlich beantwortet.

 

Vergabeverfahren für Entscheider (Quick-Webinar)

Art/Ort: Live Online-Seminar
Sprache: Deutsch
Dauer: 2x 2 Stunden
Kosten: 400,- €
Zielgruppe: Entscheider und Mitarbeiter, die direkt oder indirekt an öffentlichen Vergabeverfahren beteiligt sind und wenig Zeit haben.
Voraussetzung: keine

Beschreibung

Die öffentliche Hand ist ein lukrativer Wirtschaftsfaktor. Es ist jedoch erstaunlich, wie viele lukrative Angebote wegen Formfehlern von den Vergabestellen abgelehnt werden. Dabei sind Angebote für öffentliche Auftraggebern einfacher zu erstellen, als Sie glauben. Sie müssen aber genau wissen wie.
Die Teilnehmer erhalten in einer kurzen und attraktiven Form von 4 Stunden konkrete Anregungen und Hinweise für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen.

Themen

  • Ablauf einer öffentlichen Ausschreibung
  • Unterschiede VOL, VOB, VOF, SektVO, VSVgV
  • Tariftreue- und Vergabegesetze
  • Eignungskriterien – Was darf verlangt werden, was nicht
  • Die Erkundigungspflicht – Bieterfragen richtig stellen
  • Die Rügenpflicht – Sinn und Zweck der Rüge
  • Zuschlagskriterien – Vorstellung verschiedener Methoden zur Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
  • Die verschiedenen Teststellungsarten
  • Projektantenproblematik – Mitwirken bei der inhaltlichen Erstellung von Ausschreibungen
  • aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht – neue EU-Richtlinien

 

Vergabepraxis – für Profis (1 Tag)

Art/Ort: Präsenzseminar Berlin
Sprache: Deutsch
Dauer: 8 Stunden
Kosten: 550,- €
Zielgruppe: Geschäftsführer, Vertriebsleiter und Vertriebsbeauftragte, die im ÖA-Bereich tätig sind.
Voraussetzung: Dieses Seminar richtet sich an erfahrene ÖA-Vertriebsmitarbeiter. Einsteigern empfehlen wir, das Seminar „Die erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Vergabeverfahren“ vor dem Workshop zu besuchen.

Beschreibung

In diesem Seminar werden aus Kundensicht Spezialkenntnisse vermittelt, die für eine erfolgreiche Teilnahme an öffentlichen Vergabeverfahren notwendig sind. Besonderer Wert wird auf das Erkennen der Zusammenhänge im Beschaffungswesen der Öffentlichen Auftraggeber gelegt, sowie auf das Verständnis für die Regelungsinhalte und das Verhalten der handelnden Personen. Die Teilnehmer erhalten so den größtmöglichen Praxisnutzen.

Die Teilnehmer erhalten konkrete Hinweise zur Verbesserung der Prozesse bei der Erstellung von Angeboten bei öffentlichen Ausschreibungen und erhalten Expertenwissen auf Basis der erlernten Fähigkeiten und der Praxiserfahrung im Vergaberecht. Sie erhalten Tipps und Tricks rund um das Thema Ausschreibungen. Aktuelle Fälle aus der Vertriebspraxis können von den Teilnehmern vorgetragen werden und Lösungsansätze werden analysiert.

Themen

  • Grundlagen und aktuelle Entwicklungen in der Vergabepraxis und Neuregelungen des Vergaberechts
  • Auswirkungen der Tariftreue- und Vergabegesetze
  • Beschaffungswesen: Organisation, Ablauf bei öffentlichen Auftraggebern
  • Denk- und Rollenverständnis der Vergabestellen im Zusammenspiel mit den Fachabteilungen
  • Veröffentlichungspflicht: professionelles Auswerten von Bekanntmachungen
  • Angebotserstellung: professionelle Vorgehensmodelle bei der Erstellung von Angeboten
  • Erkundigungspflicht: die richtige Fragetechnik bei Unklarheiten
  • Rügepflicht: Sinn- und Zweck der Rüge – Rügeschreiben professionell erstellen

 

Die erfolgreiche Teilnahme an Ausschreibungen von öffentlichen Auftraggebern (1 Tag)

Art/Ort: Präsenzseminar Berlin
Sprache: Deutsch
Dauer: 8 Stunden
Kosten: 550,- €
Zielgruppe: Entscheider und Mitarbeiter, die direkt oder indirekt an öffentlichen Vergabeverfahren beteiligt sind.

Beschreibung

In kompakter Form werden an einem Tag anhand von typischen Fallbeispielen aus der Vergabepraxis die Kenntnisse vermittelt, um erfolgreich Angebote bei öffentlichen Ausschreibungen erstellen zu können.

Themen

  • Grundlagen des Vergaberechts
  • Aktuelle Entwicklungen in der Vergabepraxis und Neuregelungen
  • Tariftreue- und Vergabegesetze
  • Vergabeordnungen VOL, VOB, VOF, SektVO, VSVgV
  • Ablauf und Fristen der Vergabeverfahren
  • Vergabearten
  • Ermittlung von geeigneten Bietern
  • Bewertungskriterien (Ermittlung der geeigneten Bieter)
  • Zuschlagskriterien (Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes)
  • Prüfung der Preise
  • Beratung des Auftraggebers (Projektantenproblematik)
  • Welche Teststellungsarten gibt es und was ist dabei zu beachten?
  • Fallstricke bei der Angebotsstellung
  • Vorinformationsschreiben und Zuschlag
  • Produktneutralität
  • Diskriminierende Ausschreibung